Nao Vai Ter Copa Demo Bern

Mediencommuniqué zur Demonstration gegen die Mörder-WM in Brasilien vom 12. Juni. Pünktlich zum Anpfiff der FIFA-WM in Brasilien haben auch im Land des FIFA-Hauptsitzes Schweiz, Menschen gegen die Mörder-WM demonstriert. Über 150 Menschen zogen heute von der Heiliggeistkirche aus zur Brasilianischen Botschaft. Dort wurde eine kurze Rede gehalten, in der die furchtbaren Umstände, unter denen die WM stattfindet, angeprangert wurden. Unter anderem wurden die Vertreibung und die staatliche Repression der brasilianischen Polizei thematisiert.

Danach zog die Manifestation durch die Innenstadt und konnte ein grosses Echo unter der Bevölkerung verzeichnen. Aufgelöst wurde die Demonstration vor der WM freien Zone Reitschule.

Diese Demo war der Startschuss für eine – die ganze WM dauernde – Kampagne, organisiert vom „Nao Vai Ter Copa Bern“ – Kollektiv.
Am Samstag gibt es in Zürich die nächste Demo gegen die FIFA und die haarsträubenden Verhältnisse in Brasilien:
NÃO VAI TER COPA.
Wir lieben den Fussball – wir hassen die FIFA!
Demo am Hauptsitz der FIFA: 14. Juni, 14 Uhr Tramhaltestelle Zoo.

NAO VAI TER COPA – Es wird keine WM geben!

Für eine herrschaftsfreie Welt mit herrschaftslosem Fussball!

Quelle: linksunten.org, Nao Vai Ter Copa Demo Bern und weitere Infos unter: www.naovaitercopabern.wordpress.com/